Gemeinde Adelsried

Seitenbereiche

Seiteninhalt

„Maria - Schutz der Reisenden“

Kirche an der BAB 8 München - Stuttgart

Hl. Messen an Sonntagen sowie kirchlichen Feiertagen jeweils um 8.00, 10.00 und 18.00 Uhr

Autobahnkirche
Autobahnkirche

Die erste Autobahnkirche in Adelsried wurde am 12.10.1958 geweiht und ihrer Bestimmung übergeben. Folgende Namen sind ganz besonders mit dem Werden und der Geschichte des Gotteshauses verbunden: Georg und Marie Luise Haindl als Stifter, Ideengeber und treibende Kraft. Freiherr Raimund von Doblhoff - Architekt. P. Gregor Max Ruf OP. erster Seelsorger in der Autobahnkirche 1958 

Geplant und konzipiert wurde die Kirche 1955 - 1958 von Architekt Freiherr Raimund von Doblhoff (1914 - 1993).

Das äußere Erscheinungsbild des einfachen Giebelbaus wird durch seinen spitzgiebligen Dachreiter bestimmt, der im Osten den Altarraum überragt. Die Verglasung der Fronten verleiht dem Baukörper eine luftige Leichtigkeit und ermöglicht den Blickkontakt zum vorbeirollenden Verkehr auf der Autobahn. Doblhoff kombinierte die ortsüblichen Baustoffe Holz und Ziegel mit Beton und Glas. Über dem durch Stufen erhöhten Altar schwebt ein gotisches Kruzifix (14.Jh.) mit einem 3 Meter hohen Korpus
Rein formal knüpft die Autobahnkirche an den Bautyp gotischer Wegekapellen an.
(Festschrift z. 50-jährigen Jubiläum d. Autobahnkirche; Dr. Werner Lutz - Raimund von Doblhoff)

Kontakt

Öffnungszeiten

  • Mo, Di, Mi
  • Do
  • 08.00 - 12.00 Uhr
  • 14.00 - 19.00 Uhr

© 2019 by cm city media

Gemeinde Adelsried