Seite drucken
Gemeinde Adelsried (Druckversion)

Aktuelle Nachrichten

Aktuelle Nachrichten

Information zum Coronavirus ("2019-nCoV")

Information zum Coronavirus
(„2019-nCoV“)

Allgemeine und ständig aktualisierte Informationen erhalten Sie u.a. auf folgenden Websites:

https://www.lgl.bayern.de/gesundheit/infektionsschutz/infektionskrankheiten_a_z/coronavirus/2019_ncov.htm

https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste.html

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html/

https://www.dguv.de/de/praevention/themen-a-z/biologisch/neuartiges-coronavirus-2019-ncov/index.jsp

https://www.landkreis-augsburg.de/soziales-gesundheit/staatliches-gesundheitsamt/aktuelle-gesundheitsthemen/

Coronavirus-Hotline für besorgte Bürgerinnen und Bürger: 09131 6808-5101

Das Robert-Koch-Institut veröffentlicht unter www.rki.de.

Weitere Informationen finden Sie außerdem auf der Internetseite des Bayerischen Gesundheitsministeriums: https://www.stmgp.bayern.de/

Telefonische Informationen bietet auch die Hotline bzw. das Bürgertelefon des Landesamtesfür Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) in Erlangen: 09131/6808-5101.

Die Infektion durch den Coronavirus stellt entsprechend der kürzlich vom Bundesgesundheitsministerium erlassenen Eilverordnung eine meldepflichtige Erkrankung im Sinne des § 6 Absatz 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetzdar. Dementsprechend handelt es sich in erster Linie um eine Angelegenheit des örtlich zuständigen Gesundheitsamtes. Daher sind diese vorrangig zu kontaktieren und auch für Fragen und Beratung rund um den Corona-Virus derzeit die geeigneten Ansprechpartner.

Gleichwohl obliegt es den Einrichtungsträgern, im Interesse des Wohls der von ihnen betreuten Kindern und Jugendlichen bereits im Vorfeld eines eventuell auftretenden Verdachtsfalles entsprechende Vorkehrungen und Schritte festzulegen.

Die vorhandenen Notfallpläne bei Infektionskrankheiten (z.B. Noro-Virus) sollten im Hinblick auf folgende Punkte überprüft und ggf. überarbeitet werden:

  • Die Vorhaltung einer Liste mit wichtigen Telefonnummern (Gesundheitsamt, Kinderärzte, Aufsichtsbehörde etc.)
  • Erarbeitung eines Ablaufschemas, mit wem, wann, in welcher Weise Kontaktaufgenommen werden muss (Sorgeberechtigte, Vormund, Jugendamt, Gesundheitsamt, Aufsichtsbehörde etc.)
  • Evtl. Gewinnung der Unterstützung eines Kinderarztes
  • Überlegungen, ob und ggf. in welchen Räumlichkeiten (z.B. Raum mit Liege, separate Toilette) Kinder und Jugendliche isoliert werden können, bis zur Abholung durch die Eltern/Sorgeberechtigten
  • Vorhalten von Desinfektionsmitteln zur Handhygiene und evtl. Mundschutz

Darüber hinaus ist im Fall des Auftretens eines begründeten Verdachtsfalles die enge Zusammenarbeit mit dem örtlichen Gesundheitsamt immens wichtig. Wir bitten daher, dieses insbesondere durch die Zurverfügungstellung von Daten wie z. B. Namen und Adressen von Personal, Sorgeberechtigten etc. zu unterstützen.

Den Kontakt für den Landkreis Augsburg finden Sie unter:

Staatliches Gesundheitsamt Landratsamt Augsburg, Prinzregentenplatz 4, 86150 Augsburg, Tel.: 0821 3102-2101oder -2108; oder via Fax (08 21)31 02 -11 01; oder via e-mail gesundheitsamt@lra-a.bayern.de

Unabhängig davon ist es erforderlich, parallel zum örtl. Gesundheitsamt, im begründeten Verdachtsfall in Ihrer Einrichtung aufgrund des § 47 SGB VIII unverzüglich die zuständige Aufsichtsbehörde (Fachaufsicht/-beratung Landratsamt Augsburg) zu unterrichten.

Zu Ihrer Information haben wir dieKontaktsuche unter dem Link https://tools.rki.de/PLZTool/ des für Sie zuständigen Gesundheitsamtes beigefügt sowie das Ärzteverzeichnis Augsburg (Stadt- und den Landkreis) unter https://www.dentumed.de/de/arztsuche.php

Mit freundlichen Grüßen
Fachstell
e Kindertagesbetreuung und Staatliches Gesundheitsamt
Landkreis Augsburg
Prinzregentenplatz 4
86150 Augsburg

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

 

http://www.gemeinde-adelsried.de/de/gemeinde/aktuelle-nachrichten/